Dr. Frank Seils, Geschäftsführer

PortraitFrank Seils 1

Frank Seils ist promovierter Diplom-Chemiker. Nach verschiedenen Forschungsaufenthalten im In- und Ausland trat er seine erste industrielle Anstellung bei der schweizerischen F.Hoffmann-La Roche AG in Basel an, wo er ein Forschungslabor der Abteilung “Flüssigkristalle” leitete. Ab 2001 baute er die neue Business Unit “Document Security” bei Rolic Technologies AG, einer Ausgründung aus Roche, auf und leitete diese für mehr als fünf Jahre. Seine neuen Aufgaben umfassten die Geschäftsentwicklung, das technische Marketing sowie das globale Lizenzgeschäft im Bereich der optischen Sicherheitsmerkmale. Zeitgleich generierte er sein bis heute aktives Netzwerk im internationalen Sicherheitsmarkt. In 2002 wurde Frank Seils zum Mitglied des Management Boards der Rolic Technologies AG berufen. Anfang 2007 gründete Frank Seils sein Beratungsunternehmen “VisuConsult”, über das er Management Consulting Services für Geschäftsentwicklung und internationale Lizenzierung anbot, mit spezieller Expertise im Marktsegment optischer Sicherheitstechnologien. Sein Beratungsmandat für die saarländische Nanogate AG mündete im Jahr 2013 schließlich in der Ausgliederung von deren Optik-Aktivitäten und zur Gründung der SECTAGO GmbH, welcher Frank Seils seit dem als geschäftsführender Gesellschafter vorsteht.

Markus Koch, Leiter Technologie

PortraitMarkus Koch 1

Markus Koch studierte Mikrosystemtechnik (Diplom) an der Fachhochschule Kaiserslautern (Standort Zweibrücken), bevor er seine erste industrielle Anstellung 2008 in dem saarländischen Unternehmen Nanogate Avanced Materials GmbH, Göttelborn, antrat. Als  verantwortlicher Projekt- und Entwicklungsingenieur im Bereich optischer Technologien war Markus Koch insbesondere  mit der Planung, Konstruktion und Wartung verschiedener optischer Apparaturen, der labormäßigen Anfertigung von Polymer-Replikaten (Nanoimprints) sowie der Umsetzung von F&E-Projekten betraut. Er war zudem  maßgeblich an der Entwicklung und Konstruktion des photo-lithographischen Systems  beteiligt, welches heute als Basis-Equipment das technische Rückgrat von SECTAGO darstellt und die Erzeugung neuartiger Sicherheitsmerkmale ermöglicht. Als Mitgesellschafter und "Leiter Technologie" ist Markus Koch seit 2014 bei SECTAGO für die Grundlagen- und Verfahrensentwicklung verantwortlich. Zu seinen weiteren Aufgaben gehören das strategische Management des Patentportfolios sowie die Koordination von Entwicklungsarbeiten mit nationalen und internationalen Partnern.